1200. Mitglied1200. Mitglied

Sie befinden sich hier:

  1. Ortsgruppen
  2. Ortsgruppen
  3. Peiting - Schongau
  4. 1200. Mitglied

Im Kindertraining am Mittwoch begrüßte der Nikolaus zusammen mit dem 

1. Vorsitzenden Gerd Merk der Wasserwacht Peiting-Schongau das 1200. Mitglied im  Kindertraining. Isabella Schmid kommt aus Kinsau und hat schon das Jugendschwimmabzeichen in Silber, aber sie will noch das goldene und mit 12 Jahren Rettungsschwimmerin werden. 

Als Geschenk erhielt sie von Gerd Merk eine ABC-Ausrüstung, also Brille,Schnorchel und Flossen, denn auch das Schnorchelabzeichen gehört zum Ausbildungsprogramm. 

Ohne konsequente und ständige Jugendarbeit bleiben der Wasserwacht zu wenig Aktive, deshalb ist es wichtig viele Kinder und Jugendliche zu sicheren und guten Schwimmern und Rettungsschwimmern auszubilden mit dem Ziel, dass weniger Menschen ertrinken oder mehr Ertrinkende gerettet werden und mit der Hoffnung, dass gut ausgebildete Schwimmer als Aktive die  weitere Ausbildung durchlaufen. 

Die Wasserwacht bietet ja als einzige Organisation die Möglichkeit sich sportlich zu  betätigen und gleichzeitig sich sozial zu engagieren. Denn ein Wasserwachtler oder eine Wasserwachtlerin wird auch als Sanitäter ausgebildet und bei den Einsätzen oder auch sonst im Leben können sie dann Menschen helfen oder retten. 

Die Wasserwacht Ortsgruppe Peiting-Schongau besteht jetzt seit 73 Jahren und ist eine der größten Ortsgruppen in Bayern. Das liegt natürlich auch an den guten Bedingungen. Wir können im Plantsch trainieren und unsere Ausbildungen machen,  können im BRK die Räume nutzen, haben Platz für unsere Einsatzgeräte und eine selbstgebaute Wachhütte am Stausee. 

Doch das alles kostet auch Geld und so ist die Vorstandschaft ständig auf der Suche nach Sponsoren. Im nächsten Jahr muss z. B.: der Personentransporter nach 20 Jahren und Getriebeschaden ersetzt werden. 

Aber Gerd Merk ist optimistisch, auch dafür noch Spender zu finden, damit die ehrenamtlich Aktiven auch weiterhin einsatzbereit sind.